die fortsetzung von lora et labora

  Startseite
    Erlebt
    Belauscht
    Gefunden
    Gesehen
    Gelesen
    Phantasiert
    Kommentiert
    Abgelichtet
    Spam
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Lu [Blog]
   qdo [blog]
   Ste [Blog]
   Olgate [Blog]
   Neblog [Blog]
   Acorea [Blog]
   Diablog [Blog]
   Kleinski [Blog]
   Samorost [Spiel]
   with open hands
   Scarybear [Comic]
   Lore [Mein Ex-Blog]
   Flickr [meine Fotos]
   23 [Mehr Fotos]
   all about the vagina
   assoziations-blaster



www.flickr.com


http://myblog.de/loremore

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir vertrauen Wahlcomputern ... NICHT.

Wahlcomputer können leicht manipuliert werden. Es braucht dazu nur einen Insider mit Fachwissen und krimineller Energie, den Willen zur Wahlfälschung und einen unaufmerksamen Wahlmaschinenbewacher. Die Wahlergebnisse sind bei der Wahl per Computer schwerer zu überprüfen als bei der Wahl mit Stift und Zettel. So die Argumente des Chaos Computer Clubs, der sich zusammen mit der niederländischen Initiative Wij vertrouwen stemcomputers niet für das Verbot von Wahlcomputern einsetzt.
Um zu zeigen, dass Wahlcomputer nicht sicher sind, haben niederländische Aktivisten auf einem Wahlcomputer der Firma Nedap eine Schachsoftware installiert. Etwas weniger öffentlichkeitswirksam, aber umso erschreckender finde ich, dass sie auch einen Patch entwickelt haben sollen, mit dem eine Wahl manipuliert werden kann. (Mehr dazu hier.)

Comic zum Thema:
Der Wahlschrank


Update:

Der CCC berichtet über Probleme mit der Online-Petition gegen den Einsatz von Wahlcomputern in Deutschland. Wer die Petition noch nicht unterzeichnet hat, sollte sich dennoch nicht davon abhalten lassen. Die neue Liste gibt es hier.


Hier der Link zur alten
Petition, die allerdings nicht mehr unterzeichnet werden kann.
27.10.06 23:08
 
Letzte Einträge: Mehr von mir, Neues Blog



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung